Home Home
Impressum Impressum
Zurück zur Startseite Zurück zur Startseite
Home
Dienstag, 23. Mai 2017
 
 
Benutzer-Login





Passwort vergessen?
Robitschek schlägt sich gut bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hannah Piesch   
Montag, 6. Mai 2013
66 Fechter starteten bei den Deutschen Meisterschaften des Jahrgangs 1999 in Reutlingen, darunter auch zwei TSGler. Der 15. Platz ging dieses Jahr nach Backnang an Karim Robitschek, der seine Leistung im Turnierlauf kontinuierlich steigern konnte.

Während Robitschek in der Vorrunde noch drei Niederlagen einstecken musste und nur zwei Gefechte gegen Christian Fest (KSV Weisswasser) und Marco Rettkowski (Neuwieder FC) für sich entschied, ging es in der Zwischenrunde Berg auf. Hier drehte Robitschek die Zahlen um und traf in drei der fünf Gefechte sicherer. Eine Lehrstunde erhielt er allerdings von Benjamin Pleitz aus Ravenstein. In der Direktausscheidung der Besten 32 Fechter muss Robitschek erneut eine Pleite hinnehmen gegen den späteren Finalteilnehmer Sebastian Roudriguez (FC Berlin Südwest) hinnehmen. Jedoch schöpfte Robitschek neuen Mut und erkämpfte sich im Hoffnungslauf zunächst einen Sieg mit 10:7 Treffern gegen Jens Haan aus Frankfurt.

Um in die besten 16 aufzurücken, fehlte Robitschek noch ein weiterer Sieg welchen er mit taktischer Unterstützung von Trainer Valentin Pora gegen den Bonner Tobias Meyer errung. Mit nur sechs Gegentreffern katapultierte sich Robitschek somit eine Runde weiter. Joshua Beyrle vom Heidenheimer SB stoppte daraufhin den Lauf des TSG Fechters. Nach anfänglicher Führung zwang der spätere Bronze Gewinner Robitschek in die Knie woraus der zufriedenstellende 15. Platz resultierte.

Der zweite Backnanger, der sich für die Deutsche Meisterschaften qualifiziert hatte war Jos Vaihinger. Dieser trat jedoch bereits nach der Vorrunde wieder die Heimreise an, da er an diesem Tag keinen Sieg auf sein Konto verbuchen konnte.

 
< zurück   weiter >