Zweimal Silber für TSG Nachwuchs

Der 9-Jährige Malte Dreyer sorgte in Ravensburg und Heidenheim mit Rang zwei für Aufsehen. Er führt aktuell die württembergische Rangliste des Jahrgangs 2008 an.

Beim Ranglistenturnier des Verbands Baden Nord in Ravenstein für Schüler der Jahrgänge 2006-2008 traten sieben Teilnehmer im jüngsten Jahrgang an. Unter Ihnen der 9-jährige Malte Dreyer von der TSG Backnang sowie drei Fechter aus der Nachwuchsschmiede in Heidenheim.


Bereits in der Vorrunde bewies Dreyer mit vier Siegen und nur zwei Niederlagen seinen Kampfgeist. Als zweiter für die K.O.-Runde qualifiziert, setzte sich der Backnanger mit 10:2 Treffern gegen Ábel Karagics (Fechtverein Heidelberg) durch. Ab dem Viertelfinale wurde auf zweimal drei Minuten beziehungsweise zehn Treffer gefochten. Im Halbfinale revangierte sich der TSG Nachwuchsfechter knapp mit 10:9 bei Marius Kasdorff (Heidenheimer SB), gegen den er in der Vorrunde noch 5:1 verloren hatte. Im Finale hatte Istvan Schuller (ebenfalls Heidenheimer SB) letztendlich die bessere Taktik und verwies Dreyer 10:7 Treffern auf Rang zwei. Es sollte jedoch nicht das letzte Duell der beiden Talente bleiben.


Bereits der Heidenheimer Mini Marathon bot die Chance für ein neues Kräftemessen. Unter den acht Startern waren auch die Backnanger Vincent Rhiemeier und Malte Dreyer. Dreyer startete mit zwei Siegen aus drei Vorrundengefechten, wo er sich ausgerechnet Istvan Schuller (HDH SB) geschlagen geben musste. Die Zwischenrunde schloss der 9-Jährige mit der selben positiven Siegesquote ab.


Vereinskamerad Rhiemeier sicherte sich in der Vorrunde einen Sieg gegen TSG Ravensburg Mattis Heine, fand jedoch kein Gegenmittel gegen die beiden Heidenheimer Noah Kreß und Marius Kasdorff. In der Zwischenrunde lag das Glück nicht auf Rhiemeiers Seite. Ohne Sieg konnte das 9-jährige Nachwuchstalent sich nicht für die darauffolgende Finalrunde qualifizieren, da die Vorrunde nicht gewertet wurde. Er belegte Rang sieben.
Dreyer qualifizierte sich als vierter für die Finalrunde der besten sechs Nachwuchsfechter. Im Finale entschied er drei Gefechte für sich: 5:2 gegen Max Goldbach (TSV Pliezhausen), 5:2 gegen Levi Krause (TV Augsburg) sowie 5:3 gegen Istvan Schuller (Heidenheimer SB). Nur Marius Kasdorff (Heidenheimer SB) konnte noch mehr Siege vorweisen. Dreyer stand am Ende auf dem zweiten Podestplatz.
Der TSG Fechtnachwuchs wird im April im Rahmen des Backnanger Jugenddegens (14.04.) sowie bei den württembergischen Meisterschaften in Ditzingen erneut auf die Probe gestellt.


Ergebnisliste Ravensteiner Ranglistenturnier:
1.SCHULLER Istvan (Heidenheimer SB)
2.DREYER Malte (TSG Backnang)
3.KASDORFF Marius (Heidenheimer SB)
3.KREß Noah (Heidenheimer SB)
5.BLASER Leonard (FC Hardheim-Höpfingen)
6.MAYER Jan (TSF Ditzingen)
7.KARAGICS Ábel (Fechtverein Heidelberg)

Ergebnisliste Heidenheimer Mini Marathon:
1 KASDORFF Marius (Heidenheimer SB)
2 DREYER Malte (TSG Backnang)
3 KRAUSE Levi (TV Augsburg)
4 KREß Noah (Heidenheimer SB)
5 SCHULLER Istvan (Heidenheimer SB)
6 GOLDBACH Max (TSV Pliezhausen)
7 RHIEMEIER Vincent (TSG Backnang)
8 HEINE Mattis (TSB Ravensburg)

Tags: Ranglistenturnier, Schüler, Dreyer